Close

-M-

Meditation

Es liegt im Stillesein

Es liegt im Stillesein
eine wunderbare Macht
der Klärung,
der Reinigung,
der Sammlung auf das Wesentliche.

(Dietrich Bonhoeffer)

Unter Meditation verstehen wir verschiedene Wege zur inneren Stille.
 
«Meditation» kann «Oratio» (gesprochenes Gebet),
«Meditatio» (Nachdenken über Bilder/Worte – z.B. einen Bibeltext – oder
«Contemplatio» (schweigendes Sitzen/Gehen) bedeuten.
 
Wir wollen für verschiedene Wege offen sein, die zu Gott und einem selbst führen.
 
 

 

-A-

aktuelle Veranstaltung

Zytlos | Meditation: verwoben – vernetzt – verbunden
Niemand lebt für sich allein. Wir sind eingewoben in alles, was lebt. Das ist jahrhundertealte, spirituelle Erkenntnis. Die grossen Religionen haben Wege entwickelt, die zu Tiefenerfahrungen führen und damit eine neue Weltsicht eröffnen. Im Christentum finden wir unterschiedliche Formen von Meditation. Zwei davon – Herzensgebet und Kontemplation – werden heute wieder intensiv praktiziert.

Einführung in Verständnis und Praxis von Herzensgebet und Kontemplation.
 
Daten: 6.1.2020, 20.1, 24.2, jeweils 19.00-21.00 Uhr (Abende können auch einzeln besucht werden).
 

Leitung: Anemone Eglin, Evang. Theologin, MAS-BA, Kontemplationslehrerin WdN, Leiterin des Studienganges MAS Spiritualität der Universität Zürich, Integrative Therapeutin FPI, Handauflegen OH

-K-

Kontemplation

Verständnis

Die «Montags-Meditationen» sind Treffen, bei welchen wir in der Gruppe Kontemplation einüben und austauschen. Du bist herzlich willkommen!


Bei Interesse darfst Du ohne Voranmeldung vorbeikommen. Weitere Infos bei:
Pfr. Daniel Brun, Tel. 079 415 37 32
E-Mail: daniel.brun@zyt-los.com

Zeitlicher Ablauf

19: 30 Kurzer Text

19: 40 Körperübung

19: 50 20 Min. Sitzen

20:10 Kontemplation im Gehen

20: 15 20 Min. Sitzen

20:35 Segen

-D-

Daten